Liebe Geschäftspartner und Leser,

gerne möchten wir Sie darüber informieren, wie wir bei ADVISE mit der aktuellen Situation rund um das Coronavirus umgehen.

Vor zwei Wochen haben wir entschieden, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um an einer Eindämmung des Virus mitzuwirken. Dabei haben wir sowohl das Wohlergehen unserer Mitarbeiter im Blick als auch die von den lokalen Behörden aufgestellten Regeln. Seit dem 16.03.2020 arbeiten wir alle bis auf weiteres von zu Hause aus. Lediglich die Poststelle ist in unserem Ulmer Büro noch mit einer Kollegin besetzt. So sind wir immer noch telefonisch, per E-Mail und über das Kontaktformular zu erreichen.

Durch unsere digitalen Strukturen können wir Ihnen auch wie bisher einen reibungslosten Ablauf der Projekte gewährleisten.

Zur Durchführung von Projekten möchten wir Ihnen zum aktuellen Zeitpunkt folgende Hinweise geben: um das Risiko der Ausbreitung des Corona-Virus zu minimieren und auch um ethische Verantwortung zu tragen, werden bei ADVISE alle aktuell laufenden „Offline“-Studien seit Mitte März international pausiert. Bei quantitativen Online-Befragungen sehen wir aktuell kaum Einschränkungen und viele der ursprünglich offline geplanten Projekte können auch online umgesetzt werden, sei es durch die Einbindung von 3D Videos als auch durch die Nutzung von interaktiven Regalen.
Im Bereich der qualitativen Forschung bieten wir – wie schon seit vielen Jahren – die Durchführung von Online-Fokusgruppen (per Video/Webcam) sowie die Online-Chats oder Online-Communities/MROCs an. Durch unsere mehr als 10jährige Erfahrung in diesem Bereich können wir Sie gerne bei Fragen beraten und Ihnen unser Portfolio zukommen lassen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden und werden bei etwaigen Änderungen wieder auf Sie zukommen. Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit & bleiben Sie gesund!

Mit besten Grüßen aus Ulm,
Tanja & Andreas Woppmann und das gesamte ADVISE Team

Zufriedene Kunden: